Einführung in die Informatik I + Übungen

Veranstaltungsziele und -inhalte

Veranstaltungsziele und -inhalte richten sich in dieser Veranstaltung nach den Fachspezifischen Bestimmungen (FSB) der TUHH für diesen Studiengang.

Dort sind zum einen Qualifikationsziele angegeben, die sich über die beiden Veranstaltungen Einführung in die Informatik erstrecken. Außerdem finden sich dort Inhalte, aus denen abgelesen werden kann, in welcher Breite und Tiefe Informatik im Bezug auf das Studienziel Gewerbelehramt behandelt werden wird.

Konzept der Veranstaltung

Die konsekutiven Veranstaltungen Einführung in die Informationstechnik I und Einführung in die Informationstechnik II nähern sich dem Themenkomplex Informationstechnik aus verschiedenen Perspektiven.

Allgemeine Perspektive

So sollen zunächst aktuelle Trends der Informations- und Telekommunikationstechnik identifiziert werden. Dabei steht das Internet in seinen zahlreichen Facetten als technisches Konstrukt im Mittelpunkt. Relevante Schnittmengen von Gesellschaft/Ethik/Politik/Informationstechnik werden ebenfalls ermittelt.

Berufliche Perspektive

Nachfolgend sollen Ordnungsmittel der Berufe aus den Fachrichtungen gesichtet werden, um die Bedeutung informationstechnischen Wissens aus den Perspektiven von Lehrenden und Lernenden zu ermitteln.

Persönliche Perspektive

Aus einem weiteren Blickwinkel betrachten die Studierenden den Themenkomplex Informationstechnik vor dem Hintergrund persönlicher Neigungen und Interessen. Sie wählen ein Thema aus, das sich sowohl fachlich-theoretisch wie praktisch erschließen lässt.

Teilen und Kollaboration

Ein Thema, das die beiden Semester überspannen wird, sind Teilen und Kollaboration. Im Hinblick auf das Studienziel Gewerbelehramt werden wir an uns und mit uns selbst die Vor- und Nachteile internetgestützter Zusammenarbeit ausprobieren. Dazu werden verschiedene (Internet)tools vorgestellt und eingeführt, die einer kritischen Betrachtung während und nach dem Ausprobieren unterzogen werden.

Prüfungsformen und -voraussetzungen

Prüfungsformen

Mündliche Prüfung

Gemäß den FSB ist folgende Prüfungsleistung zu erbringen:

  • mündliche Prüfung (20-30 Min.) Einführung in die Informationstechnik I

Studienleistung

Als Studienleistung ist die termingerechte Erledigung der gestellten Aufgaben und Aufträge zu erbringen. Von einer aktiven Mitarbeit an der Veranstaltung wird ausgegangen. Das erfolgreiche Bestehen der Studienleistungen (nicht benotet) ist notwendig für das Bestehen der Prüfung.

Veranstaltungsskript

Das Skript zur Veranstaltung wird als GitBook offen im Netz entwickelt.