Datenbearbeitung und -übertragung am Beispiel der Videotechnik

Curriculare Einordnung der Veranstaltung

Bachelor-Studium
Bereich: Technische Querschnittsinhalte
GTW ME BC T2.3: Datenbearbeitung und -übertragung am Beispiel der Videotechnik
(5 LP)

Ziele der Veranstaltung:

Die Studierenden

  • kennen facharbeiterrelevante Arbeitsprozesse im Bereich der Videotechnik
  • können sich in Fachthemen mit beruflichen Arbeits- und Lernaufgaben der Videotechnik einarbeiten, diese aufbereiten und darstellen
  • kennen Verfahren zur Aufnahme, Bearbeitung, Übertragung und Wiedergabe von Videosignalen
  • kennen verlustfreie und verlustbehaftete Kompressionsverfahren für Videosignale
  • kennen Modulations- und Demodulationsverfahren für die Datenübertragung

Ablauf der Veranstaltung

  • Einführung (1. Woche)
  • Arbeitsphase (5 Wochen)
  • Erarbeitung eines Handlungsschrittes als Teil eines Arbeitsprozesses
  • Aufbereitung eines fachwissenschaftlichen Thema
  • Vorstellungsphase (2-3 Wochen)
  • Vorstellung des Arbeitsprozesses (Gemeinsame Präsentation)
  • Fachliche Inputs (4-5 Wochen)

Studienleistungen

  • Anwesenheit (max. 2 Fehltermine)
  • Erarbeitung des Arbeitsprozesses, des Teilprozesses, der Handlungsschritte und der Problemstellung
  • Ausarbeitung des fachlichen Inputs
  • Vertiefungsvortrag zur Einführung in die Seminareinheit

Prüfungsleistungen

  • Ausarbeitung und Vortrag eines fachwissenschaftlichen Inputs und Darstellung des es Arbeitsprozesses, des Teilprozesses, der Handlungsschritte [50 %]
  • Schriftliche Ausarbeitung
  • Wiss. Dokumentation des fachlichen Inputs