Projekte

Aktuelle Projekte

Projekttitel: ContinuING@TUHH

Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Laufzeit: 3,5 Jahre (2015-2018)

continuing-logoDas Projekt ContinuING@TUHH verfolgt das Ziel, individuelle Weiterbildungsangebote für Berufserfahrene aus technischen Berufsfeldern zu entwickeln und zu etablieren. Grundlage der Weiterbildung werden kooperative Forschungsvorhaben von Industrieunternehmen und der Technischen Universität Hamburg (TUHH) sein, in denen Berufstätige aus den Unternehmen mit einem Teil ihrer Arbeitszeit mitwirken. Bearbeitet werden aktuelle Fragestellungen aus dem betrieblichen Kontext. Auf diese Weise sollen die Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung in technischen Berufsfeldern verbessert und der Transfer neuer Technologie in die Praxis gefördert und beschleunigt werden.

Link


Projekttitel: Hamburg Open Online University (HOOU)

Anschubfinanzierung: Senat der Freien und Hansestadt Hamburg
Laufzeit: 2 Jahre (2015-2016)

logo-hoou_4cDer Hamburger Senat mit Olaf Scholz, der Behörde für Wissenschaft und Forschung, der Senatskanzlei, dem Multimedia Kontor Hamburg sowie den sechs staatlichen Hamburger Hochschulen gab im Januar 2015 den Startschuss für das Projekt »Hamburg Open Online University«. Mit Hilfe digitaler Infrastruktur soll das Lernen und Lehren in Hamburg bereichert und ergänzt werden. Erstmalig werden die sechs staatliche Hochschulen✲ mit allen Studierenden und Lehrenden sowie Wissbegierigen jeder Couleur gemeinsam ein Netzwerk aufbauen, um Bildung in der Gesellschaft transparent und einer breiten Interessensgruppe zugänglich zu machen.

✱dazu zählen: Technische Universität Hamburg (TUHH), Universität Hamburg (UHH) mit Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), HafenCity Universität (HCU), Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), Hochschule für Bildende Künste (HFBK) und Hochschule für Musik und Theater (HFMT)

Link


Projekttitel: mytrack- Wege in ein erfolgreiches Studium

Finanzierung: Hochschulpakt
Laufzeit: 4 Jahre (2014-2018)

my-track_logo_gross_rgbMit mytrack wird an der TUHH zukünftig eine Beratung über alternative Studienwege in Bezug auf die individuelle Studiensituation der Studierenden angeboten. Die Beratung wird ergänzt durch zielgerichtete Betreuung in der Studieneingangsphase an. Die Beratung richtet sich an alle Studierende im ersten und zweiten Semester der TUHH. Unter folgendem Link erfahren Sie mehr:

Link


Projekttitel: Kompetenzwerkst@tt 2.0 - Ein Software-Framework für die duale Ausbildung

Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Laufzeit: 3 Jahre (2012-2014)

2012-10-11_RZ_KWST_2_Logo_MeinBerufDie Kompetenzwerkstatt ist ein softwaregestütztes Lehr-Lernkonzept, das bereits im Elektrohandwerk erfolgreich eingesetzt wird. Das Konzept orientiert sich an Arbeitsprozessen und kombiniert dabei verschiedene Ansätze: Rapid-eLearning, selbstgesteuertes und individualisiertes Lernen sowie die Lernortkooperation. In einem Folgeprojekt wird die Kompetenzwerkstatt nun zu einem Software-Framework weiterentwickelt. Das Framework ist eine Art Werkzeugkasten, mit dessen Unterstützung die Akteure der Beruflichen Bildung ihre berufstypischen und eigenen Inhalte einbringen können. An sechs weiteren Berufen wird die Übertragung des Kompetenzwerkstatt-Konzeptes erprobt. Dabei werden zeitgleich weitere Elemente zur Unterstützung des individualisierten Lernens entwickelt:

  • Ausbildungsportfolio zur Aufnahme der gelernten Inhalte in allen Lernorten (Lernortkooperation im Kopf)
  • Ausbildungscheck zur Reflexion über den Arbeitsprozess (Kompetenz-Check)
  • Aufgabenmanager (Lern- und Arbeitsaufgaben)

Link


Abgeschlossene Projekte

Projekttitel: Kompetenzwerkst@tt Elektrohandwerk

Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Laufzeit: 3 Jahre (2008-2011)

kwst_elektro_logoIm Projekt Kompetenzwerkst@tt Elektrohandwerk wird im Verbund mit der Universität Bremen nach dem berufswissen­schaftlichen Konzept der Kompetenzwerkst@tt (Howe/Knutzen 2007) für den ausbildungsstärksten Elektroberuf, den Elektroniker der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, ein lernsoftwaregestütztes, lernortübergreifendes Ausbildungskonzept entwickelt, erprobt und bundesweit verbreitet. Das Projekt wird in den Regionen Hamburg, Bremen und Dresden mit einem Netzwerk aus Innungen, Handwerkskammern, Berufsschulen, überbetrieblichen Ausbildungsstätten und Handwerksbetrieben durchgeführt.

Link


Projekttitel: StudIPort 2.0

Finanzierung: eLearning Consortium Hamburg (ELCH)
Laufzeit: 2 Jahre: (2008-2009)

logo_studiport_2-0_schmal Übergeordnetes Ziel des Projekts StudIPort 2.0 ist es, das bestehende eLearning-System der TUHH durch Komponenten zu erweitern, die das individuelle Lernen unterstützen, das Arbeiten und Lernen mit elektronischen Medien verstetigen und die Studierenden untereinander vernetzen. Hierzu werden unter Anderem persönliche Lernumgebungen in Form von ePortfolios eingeführt. ePortfolios eignen sich in besonderer Weise dazu, den aktuellen Herausforderungen des Bologna-Prozesses zu begegnen, da sie zur Studienplanung, zur projektorientierten Nutzung, zur Unterstützung individuellen Lernens und wissenschaftlichen Arbeitens sowie als Kompetenz- und Bewerbungsportfolio eingesetzt werden können. Im Projekt wird eine didaktische Konzeption entwickelt, die technische Umsetzung realisiert sowie die organisatorische Einbindung in Strukturen der TUHH gewährleistet.

Link


Projekttitel: Evaluation ELKOnet

Finanzierung: Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB)
Laufzeit: 6 Monate (2007-2008)

bibbDie Neuordnung der Elektroberufe hat Ausbildungsstätten, Betriebe und Berufs­schulen unter erheblichen Veränderungsdruck gesetzt. Aus diesem Grund haben sich die überbetrieblichen Berufsbildungsstätten in Stuttgart, Oldenburg, Lauterbach, Dresden, Hamburg und Nürnberg-Fürth zum Elektro- und Informationstechnischem Kompetenznetzwerk ELKOnet zusammengeschlossen und die Lernplattform ELKOnet entwickelt.
Im Rahmen des Forschungsprojektes Evaluation ELKOnet wurde im Auftrag des BiBB (Bundesinstitut für Berufsbildung) eine formative Evaluation durchgeführt. Ziel der Evaluation war es, aus einer Analyse der Lernplattform, der Lernmedien, der Lehrgangsdurchführung sowie der Rückmeldung von Dozenten und Auszubildenden Empfehlungen für die Weiterentwicklung von ELKOnet abzuleiten.

Link


Projekttitel: WPO-Trainer (Working Process-Oriented Trainer)

Förderung durch die EU im Programm Leonardo da Vinci
Laufzeit: 2 Jahre: (2007-2008)

wpo_trainerZiel des Projekts WPO-Trainer ist es, ein neues, innovatives Trainingsprogramm für Weiterbildner (Trainer) zu ent­wickeln und zu implementieren, das ihnen alle notwendigen pädagogischen Wissensinhalte und Kompetenzen vermittelt, um sie in die Lage zu versetzen, arbeitsprozessorientierte Weiterbildungsmaßnahmen für Führungskräfte im Bauhaupt- und Nebengewerbe zu gestalten und durchzuführen. Mit Hilfe dieses neuen arbeitsprozessorientierten Trainings­programms werden die Trainer dazu befähigt, einen praxisorientierteren Trainingsansatz anzuwenden. Das Projekt wird mit europäischen Partnern in Polen, Bulgarien, Slowenien und Österreich durchgeführt.