Veröffentlichung von Hop-on

Seit dem 17.11.2016 ist das Projekt Hop-on (Help for orientation in the professional system – online - for newcomers) online. Hop-on ist eine Kooperation des Instituts für Technische Bildung und Hochschuldidaktik der TUHH und des Instituts für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik (INBAS GmbH). Hier wurde seit dem 1. Mai 2016 eine interaktive Informationsplattform zur beruflichen Bildung für Neuankommende im Rahmen der Hamburg Online Open University (HOOU) entwickelt. Angesprochen werden vor allem erwachsene Neuankommende, die an vorhandene berufliche Erfahrungen anknüpfen wollen. Ihnen bietet Hop-on die Möglichkeit sich im deutschen Bildungssystem zu orientieren und Perspektiven und Wege zu entdecken. Der Fokus liegt dabei auf der beruflichen Bildung und den Möglichkeiten, einen Berufsabschluss nachzuholen.

Fahrplan zur Orientierung

Neuankommende finden auf Hop-on einen Fahrplan. Dieser Fahrplan ist für Erwachsene, die älter als 25 Jahre sind und eine Aufenthaltsgestattung, Duldung oder Aufenthaltserlaubnis (befristet oder unbefristet) haben. Der Fahrplan funktioniert wie ein Fragebogen. Die Antworten auf die Abfragen führen zu einem Ergebnis. Das Ergebnis basiert auf den beruflichen Erfahrungen, den beruflichen Wünschen und der aktuellen Beschäftigung.

OER-Material als GitBook

Das parallel zum Fahrplan aufgesetzte GitBook ermöglicht durch seine lineare Kursstruktur die Vermittlung zentraler Inhalte in Bezug auf zahlreiche Fragen zur beruflichen Bildung und zum Berufsabschluss in Deutschland.
Ergänzt wird Hop-on um verschiedene Interviews mit Erwachsenen, die bereits mehrere Jahre in Deutschland leben und einen Berufsabschluss nachgeholt haben oder nachholen wollen.

Technisches Konzept

Das technische Konzept von Hop-on ermöglicht die Weiterentwicklung dieser Browseranwendung auf verschiedene Weise. So können beispielsweise Inhalte auf der Übersetzungsplattform Crowdin übersetzt werden. Darüber hinaus können im GitLab der TUHH die Ergebnisse des Fahrplans in weitere Sprachen übersetzt werden. Hier befindet sich ebenfalls das Hop-on-GitBook. Auch hier sind Übersetzungen in weitere Sprachen möglich. Alle Materialien von Hop-on stehen unter freien Lizenzen. Sie können genutzt und angepasst werden, um in anderen Zusammenhängen zu helfen.