Prof. Knutzen hält Keynote beim Symposium Lehre der TU München


Welchen Anforderungen sehen sich die Hochschulen gegenüber und wie können sie darauf reagieren?
Wie kann die Abbruchquote, die bundesweit in den Ingenieurswissenschaften hoch ist, gesenkt werden, ohne das Niveau der Ausbildung zu gefährden?
Welche Ansätze und Modelle gibt es, um moderne, erfolgreiche Lehre zu organisieren?

Diesen Fragen ging Prof. Knutzen am 06.10.2015 bei der Keynote zum Symposium Lehre an der TUM nach, zu der sich etwa 300 Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet angemeldet hatten. Die TUHH war bei dieser Tagung zusätzlich noch durch Frau Dr. Andrea Brose und Julie Direnga vom ZLL vertreten, die eingeladen waren, einen Workshop zu den Hamburger Ansätzen in der Ingenieur- und Hochschuldidaktik durchzuführen.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite.